UA-76409422-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Willkommen!

Neu:

Badisches Wiegenlied

Der Kampf für Demokratie und Freiheit in Baden

Aber eine Liebesgeschichte gibt es natürlich auch und - ups -
wie kommt denn der Tote in die Gasse? ;-)

 

Baden 1847. Als sich in Offenburg Demokraten aus ganz Baden treffen, ahnt Anna nichts von der bevorstehenden Revolution. Doch bald müssen sie, ihr Bruder Franz und ihre Freundin Luise zwischen Aufständen, Barrikadenkämpfen und Besatzungstruppen ihren Weg finden. Gleichzeitig sucht ein „Radikalenmörder“ die Stadt heim und hinterlässt junge Männer mit durchschnittener Kehle, bevor er spurlos verschwindet. Und dann ist da noch ein preußischer Spitzel, dessen Lächeln Annas Herz schneller schlagen lässt …Baden 1847. Als sich in Offenburg Demokraten aus ganz Baden treffen, ahnt Anna nichts von der bevorstehenden Revolution. Doch bald müssen sie, ihr Bruder Franz und ihre Freundin Luise zwischen Aufständen, Barrikadenkämpfen und Besatzungstruppen ihren Weg finden. Gleichzeitig sucht ein „Radikalenmörder“ die Stadt heim und hinterlässt junge Männer mit durchschnittener Kehle, bevor er spurlos verschwindet. Und dann ist da noch ein preußischer Spitzel, dessen Lächeln Annas Herz schneller schlagen lässt …

 

 

Wenn der Hecker kommt ...
Hier drinnen finden Sie noch diesen kleinen Zusatz-happen zu Ort und Zeit meines "Badischen Wiegenlieds" - einen Kurzkrimi aus Offenburg, 1848

 

 

Und für alle - Kinder wie Erwachsene - , die Bonn, seine Museen und natürlich Ludwig van Beethoven mal ganz anders kennenlernen wollen:

 

Wer ist dieser Ludwig, den Kathrin und Leo beim Bonner Rosenmontagszug kennengelernt haben? Ein wenig seltsam ist er ja und er behauptet, er heiße van Beethoven!
Tatsächlich ist der 11jährige Ludwig versehentlich durch die kleine Zeitmaschine eines Erfinders aus dem Jahr 1782 ins heutige Bonn geraten. Da er diese Zeitmaschine bei sich trägt, müsste sie ihn auch wieder zurückbringen können. Dazu braucht er nur den richtigen Zahlencode. Nur? 
Mit Hilfe der Rätselsprüche aus dem Notizbuch des Erfinders gehen die Kinder in den Bonner Museen auf die Suche nach den richtigen Zahlen. Viel Zeit bleibt ihnen nicht, und da sind auch noch die Museumsdiebe …
Wer ist dieser Ludwig, den Kathrin und Leo beim Bonner Rosenmontagszug kennengelernt haben? Ein wenig seltsam ist er ja und er behauptet, er heiße van Beethoven! Tatsächlich ist der 11jährige Ludwig versehentlich durch die kleine Zeitmaschine eines Erfinders aus dem Jahr 1782 ins heutige Bonn geraten. Da er diese Zeitmaschine bei sich trägt, müsste sie ihn auch wieder zurückbringen können. Dazu braucht er nur den richtigen Zahlencode. Nur? Mit Hilfe der Rätselsprüche aus dem Notizbuch des Erfinders gehen die Kinder in den Bonner Museen auf die Suche nach den richtigen Zahlen. Viel Zeit bleibt ihnen nicht, und da sind auch noch die Museumsdiebe …

  

 

*

Das Neueste in Kürze gibt's gleich hier nebenan.

Und zu finden bin ich mit meiner Autorenseite auch bei facebook. 

 

Herzliche Grüße

Ihre und eure

Gitta Edelmann

Summertime ...

Veröffentlicht am 22.07.2015

Sommer. Ich genieße ihn z.B. auf meinem Balkon oder - ganz in Ruhe am Laptop ...

Nach den hektischen letzten Wochen mit Umzug und einer Menge Arbeit an meinen im Herbst neu erscheinenden Büchern komme ich nun endlich wieder zur Ruhe und kann mit allerlei Storyideen spielen. Dabei beschäftigt mich gerade ganz besonders 

 

Ganzen Eintrag lesen »

Es geht voran ...

Veröffentlicht am 08.04.2015

mit meinen Projekten: Canterbury Serenade liegt im Lektorat, fast die Hälfte des Kreativ-Buchs für Kinder ist gezeichnet, drei Kurzkrimis für das Badische Grabschäufele sind  an die Herausgeberin Anne Grießer abgeschickt, den Kurzen für meine eigene Herausgabe Tödliche Zimtsterne habe ich 

Ganzen Eintrag lesen »

Winter

Veröffentlicht am 28.01.2015

Der Winter ist nicht unbedingt meine liebste Jahreszeit, obwohl er eigentlich wunderbar geeignet sein sollte, Tee zu kochen, sich einzumummeln und am nächsten Manuskript zu arbeiten. Wenn es nur nicht immer so früh dunkel wäre! Irgendein Urinstinkt

 

Ganzen Eintrag lesen »